Vom Drehteil
zum System

01

DREHTEILE & BAUGRUPPEN FÜR IHREN WETTBEWERBS­VORSPRUNG


Allein der Wille zur Bestleistung reicht nicht. Man muss auch die richtigen Bedingungen schaffen, die solche Leistungen erst ermöglichen. Über 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ein Werk, das nach neuesten Erkenntnissen der Prozesssteuerung und des Materialflusses gestaltet ist sowie eine außergewöhnlich hohe Fertigungstiefe im Einklang mit bestens ausgebildeten Fachkräften sorgen dafür, dass wir auch anspruchsvollste Aufgaben mit Bestleistungen lösen. Für Präzisionsdrehteile und Baugruppen in Bestform.

m2 FLÄCHE

17.000

MITARBEITER

350

ERFOLGREICH SEIT

1925

LIEFERANTENAWARDS

6

MASCHINENPARK

300

AUSZUBILDENDE

30

02

NUR WER ZIELE HAT,
KANN EIGENE WEGE GEHEN


Unser Ziel ist qualitatives Wachstum, solide, nachhaltig und zukunftsorientiert. Seit 1925 verfolgen wir dieses Ziel erfolgreich. Dabei gehen wir Wege, die für unsere Kunden bei der Beschaffung von Präzisionsdrehteilen und vormontierten Baugruppen zu einem Plus an Sicherheit und Zuverlässigkeit führen. Und dies auf allen Stufen der Zusammenarbeit.

Ziele zu definieren und sie konsequent umzusetzen – mit dieser Maxime sind bei Schuler optimale Voraussetzungen für eine konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit geschaffen. Eine Zusammenarbeit, durch die wir unseren über 80 Kunden – größtenteils als Vorzugslieferant – ein Fertigungsspektrum an Drehteilen und Baugruppen bieten können, von dem diese bei mittleren und großen Stückzahlen nachhaltig profitieren.

- Geschäftsführer Bernd und Martin Schuler

Die Drehteile und Baugruppen für namhafte Kunden u. a. aus der Automobilindustrie und Hydraulik, der Magnetventiltechnik und Medizintechnik, der Sensorik und vielen weiteren Branchen, bieten unseren Kunden einen echten Wettbewerbsvorsprung. Denn Hochpräzision hat ihre eigenen Gesetze. Wir bei Schuler kennen und achten sie.

90 Jahre Schuler

03

UMWELT- UND ENERGIE­MANAGEMENT


AKTIV, VERANTWORTUNGSVOLL, NACHHALTIG


Wir legen großen Wert auf eine geringe Umweltbelastung und höchste Arbeitssicherheit bei der Produktion unserer Präzisionsdrehteile und Baugruppen. Zu diesem Zweck setzen wir auf ein aktives und zukunftsorientiertes Umwelt- und Energiemanagement.

IHRE VORTEILE


  • Zertifiziert nach ISO 14001 download
  • Zertifiziert nach ISO 50001 download
  • Ressourcenschonender Material- und Energieeinsatz
  • Abfallvermeidung, Abfallverwertung, Abfallentsorgung
  • Umfassendes Risk-Management
  • Eigene Photovoltaik-Anlage
  • Integrierte Wärmerückgewinnung
  • Energieeffiziente Anlagentechnik

Natur erhalten, nachhaltig wirtschaften: Direkt am Fuße des höchsten Gipfels der Schwäbischen Alb, dem 1015 m hohen Lemberg, ist Schuler zu Hause. Wir sind stolz auf unsere Region, die Natur und Industrie perfekt vereint. Und wir übernehmen Verantwortung für wirtschaftliches Handeln im Einklang mit der Natur.

Im Zuge des Ausbaus unseres Standortes haben wir mit einer leistungsstarken Photovoltaik-Anlage auch in die Nutzung der Sonnenenergie investiert.

04

HISTORIE


Hier dreht sich alles um höchste Präzision - seit 1925.

Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir über die Jahre immer wieder die Balance zwischen qualitativem und quantitativem Wachstum gefunden. Die ständige Orientierung an Ihren Anforderungen und das Ziel, zuverlässig Bestleistungen zu erbringen und Ihre Ansprüche zufrieden zu stellen, haben uns seit 1925 kontinuierlich zu dem gemacht, was wir heute sind: Ihrem Experten für Präzisionsdrehteile und Baugruppen.

2018

ERWEITERUNG

Erweiterung der Produktionsfläche auf 17.000 m²

2017

LIEFERANTENAWARD

Schuler erhält von L’Orange den Lieferantenaward

2016

UNTERNEHMEN DES MONATS SEPTEMBER 2016

Ausgezeichnet von der Gewinnerregion Schwarzwald-Baar-Heuberg

2015

90 JAHRE FIRMA SCHULER – FIRMENJUBILÄUM

2015 feierte Schuler Präzisionstechnik das 90-jährige Firmenjubiläum. Grund genug, die spannende Historie des Unternehmens bis heute in einem Jubiläumsvideo festzuhalten.

2014

ENERGIEZERTIFIZIERUNG
NACH ISO 50001

und erwerb von Nachbargebäude.

Gesamtproduktionsfläche 14.000 m²

2010

ERWEITERUNG AUSBILDUNGSZENTRUM

2008

NEUBAU PRODUKTIONSHALLE (3.000 m²)

2006

ZERTIFIZIERUNG NACH
AUTOMOTIVE STANDARD
ISO TS 16949

2005

HOCHREGALLAGER

Das Wachstum erfordert Lagerfläche. Schuler investiert in ein automatisiertes Hochregallager. Gleichzeitig wird die Umweltzertifizierung ISO 14001 erfolgreich abgeschlossen.

2002

GESAMTVERLAGERUNG

Werk 1 und Werk 2 werden am Standort Am Forchenwald 7 in Gosheim zusammengelegt. Gleichzeitig wird die Produktionsfläche auf 10.000 m² erweitert.

1997

ÜBERNAHME

Die Geschäftsleitung wird an Bernd- und Martin Schuler übergeben.
Eröffnung des neuen Standorts Werk 2, Am Forchenwald Gosheim.

1985

ERWEITERUNG

Neue Produktionsanlagen erfordern mehr Platz. Die Produktionsfläche wird auf 1.700 m² erweitert.

1972

NEUBAU

Verlagerung der Produktion in das neu errichtete Produktionsgebäude in der Weiherstraße Gosheim

1967

EINSTIEG IN DIE AUTOMOBILZULIEFERBRANCHE

Erste Belieferung der Automobilkunden Bosch und Ford. Verlagerung der Produktion in die Hohenbergstraße Gosheim.

1952

ÜBERNAHME
BERNHARD SCHULER

Nach Unfalltod von Robert Schuler übernimmt Bernhard Schuler im Alter von 19 Jahren das Unternehmen.

1925

BEGINN DER DREHTEILEFERTIGUNG

Übernahme und Einstieg in die Drehteilefertigung durch Robert Schuler, Lembergstraße Gosheim.

1900

INSTRUMENTENBAUER

Fertigung von Chirurgie- und Dentalinstrumenten durch Bernhard Schuler, Hauptstraße Gosheim.

1838

ERSTE SCHRITTE

Urkundliche Ersterwähnung der mechanischen Werkstätte des „Mechanikus Schuler“ in Gosheim

05

SPONSORING


Seit vielen Jahren unterstützen wir regionale Vereine, welche sich sportlich oder sozial engagieren. Unter anderem sind wir als Hauptsponsor des DAV tätig.

08

IHRE ANSPRECHPARTNER


Sie finden nicht die Information, die Sie suchen, oder bevorzugen das persönliche Gespräch? Egal, worum es geht: Unsere Experten sind jederzeit für Sie erreichbar. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Johann Siegel

Vertrieb

Kathrin Haselmeier

Vertrieb

Günter Schneider

Personalwesen

Elena Mattes

Personalwesen