Duales Studium

01

Duales Studium bei Schuler:
Theorie in der Praxis


Studium oder praktische Erfahrung? - Studium und praktische Erfahrung!

Mit einem Studium an einer Dualen Hochschule bekommst Du fundiertes theoretisches Know-how, das Du direkt mit der Praxis abgleichen kannst. So kannst Du schon während des Studiums erste Berufserfahrungen sammeln. Selbstverständlich erhälst Du als Student bei Schuler auch eine monatliche Vergütung, so dass Du schon während deines Studiums finanziell unabhängiger bist.

02

DIE Studiengänge IM ÜBERBLICK


Bachelor of Engineering


Maschinenbau Fachrichtung Produktionstechnik

Ziel ist die Anwendung der richtigen Produktionsverfahren und Mittel zur Produktion bei höchster Produktivität 


Bachelor-Studiengang an der Dualen Hochschule Horb


Studiendauer:

3 Jahre

Bachelor of Science


Fachrichtung Wirtschaftsinformatik

Umfassende Kenntnisse der modernen Informationstechnologien besonders in Hinblick auf die Optimierung betrieblicher Abläufe 


Bachelor-Studiengang an der
Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen


Studiendauer:

3 Jahre

Studium Plus


Tätigkeitsschwerpunkt:

Berufschancen ergeben sich in den verschiedensten Arbeitsgebieten wie zum Beispiel Konstruktion/Entwicklung, Montageprozesse, Mechatronische Produkte, Qualitätssicherung, Kundensupport und Verkauf...

Ausbildungsdauer:

4 1/2 Jahren 

4 Lehrsemester

Abschluss zum Industriemechaniker mit IHK-Prüfung, Vordiplom der Hochschule Furtwangen 
Drei Tage pro Woche praktische Ausbildung im Unternehmen und 
Zwei Tage pro Woche theoretische Ausbildung am Campus Villingen-Schwenningen der HFU und der Gewerbeschule

anschließend

5 Studiensemester

inklusive einem praktischen Studiensemester und der Bachelorthesis

Ausbildungs­voraussetzung:

Abitur bzw. Fachhochschulreife

IHRE ANSPRECHPARTNER


Sie finden nicht die Information, die Sie suchen, oder bevorzugen das persönliche Gespräch? Egal, worum es geht: Unsere Experten sind jederzeit für Sie erreichbar. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Günter Schneider

Personalwesen

Elena Mattes

Personalwesen